Pages Navigation Menu

Was ist der Zonenaufbau bei Matratzen?

Was bewirkt der Zonenaufbau bei Latexmatratzen?

querschnitt-deluxe_l

Unter dem Zonenaufbau einer Matratze versteht man eine zonenweise Einteilung der Matratze in Abschnitte, die den Körper entweder stützen oder besser in die Matratze einsinken lassen. Das heißt, dass die Zonen in ihrer Festigkeit und Elastizität unterschiedlich konzipiert sind. Der Zonenaufbau bei Matratzen ist dafür zuständig, den Körper in der Liegeposition in eine natürliche und wirbelsäulengerechte Haltung zu bringen. Erst wenn die Muskeln durch eine optimale Lagerung entspannen, wird der Rücken entlastet und der Körper kann sich regenerieren.

Der Zonenaufbau bei Latexmatratzen aus Nürnberg

Latexmatratzen in Nürnberg besitzen einen bis zu 7-Zonen Aufbau und sind so konzipiert, dass ausgeprägtere Körperkonturen wie die Schulter oder Hüfte in der Seiten- oder Rückenlage mehr einsinken, als andere Körperregionen. Der 7 Zonenaufbau besitzt eine anschmiegsame Schulterkomfortzone, aktiv stützender Lordosezone und einer stabilisierenden Mittelzone.
7 Zonen sind speziell zu empfehlen, wenn bereits existente Rückenproblemen vorhanden sind und bei Menschen, die ein ausgeprägtes Hohlkreuz haben. Der Kernaufbau ist symmetrisch, so dass die Matratze in jede Richtung gedreht und gewendet werden kann, um einen optimalen hygienischen Zustand zu erhalten. Testen Sie eine Matratze in Nürnberg bei Roter Punkt und erleben Sie das enorm angenehme Liegegefühl auf einer Matratze mit Zonenaufbau.